Shiro Hasekura

Diese Schriftrolle wurde am Sa 6 Sep 2014 - 17:43 von ©Shiro Hasekura verfasst.
Hello I'm Shiro

This is who I am

Familienname :: Mein Nachname Hasekura bedeutet eigentlich nichts und er ist weder bekannt noch völlig Unbekannt, ein Durchschnittsname eben. Außer dem Samurai vor Ewigkeit ist damit noch nichts Interessantes passiert, er steht der Schande meines Wesens also unbenutzt Gegenüber.
Vorname :: Mein Vorname lautet Shiro, immerhin muss ich damit sowohl in meiner Männlichen als auch mit meiner Weiblichen Gestalt damit durchgehen. Du glaubst gar nicht wie, schwierig so ein Leben ist!
Spitzname :: Ich hab keinen. Wer soll mir denn einen Spitznamen geben? Meine Freunde? Welche denn? Dank meines Gen-Defekts denken immerhin alle, ich wäre eine Transe und halten sich von mir fern, dabei Wandel ich meine Gestalt komplett! Warum sollte ich als Junge Mädchenklamotten tragen? Das ergibt so viel Sinn wie Kekse ohne Schokolade! Die einzigen Spitznamen die ich habe sind die Beleidigungen von Mitschülern…

Alter :: Mit meinen 16 Jahren kann man mich nicht besonders erfahren nennen, doch ich denke, ich bin schon um einiges reifer als andere in meinem Alter.
Geburtsdatum :: Mein Geburtstag ist der 19. November im Jahre 1997. Nicht sonderlich interessant, doch du hast gefragt.
Geburtsort :: Ich wurde in Kobayashi eine Stadt in Japan, Geboren. Es war eine Hausgeburt, so wie auch meine anderen Geschwister. Die Ärzte würden sich nur über unsere Blutwerte wundern und Tests anstellen, da blieb nur die Hausgeburt.

Geschlecht :: Das fragst du noch? Das weiß ich selber nicht! Von Anfang an besaß ich sowohl Männliche als auch Weibliche Gestalt, wie soll man sich da auf eins festlegen? Doch die meiste Zeit verbringe ich am liebsten in meiner Männlichen Form. Ich fühle mich einfach in ihre am wohlsten, doch wechseln tue ich trotzdem ständig.
Fach :: # Bloß nicht! #

Lieblings-
Farbe :: Hm, eine direkte Lieblingsfarbe habe ich eigentlich nicht, doch das rot und das schwarz meiner Augen gefallen mir sehr gut, gleichzeitig steht das rot auch noch für Blut und das schwarz für die seelenlose Dunkelheit…Ja, man könnte sie wohl doch meine Lieblingsfarben nennen.
Band :: Hm, kann man Vocaloid als Band bezeichnen? Ich höre sie gerne und war auch mal auf einem Konzert, da ist es egal wie man aussieht, ich liebe es! Aber die sind leider nicht gerade weit verbreitet…
Song :: Derzeitig Hide an Seek von SeeU. Was würde ich mich freuen wenn mich auch mal jemand zum Spielen einladen und mich auch suchen würde? Aber für so was bräuchte man ja Freunde…
Essen :: Ich liebe Frühlingsrollen! Bleib mir allerdings mit den extra vegetarischen vom Leib, da gebt mir lieber eine Vogelbeere, hat denselben Effekt.
Serie :: Ich mag Darker Than Black gerne, was wäre ich gerne wie die Contractors – Gefühllos und mit praktischen Kräften ausgestattet. Leider bin ich das nicht, also sollte ich wohl aufhören zu träumen.
Film :: Ich weiß nicht genau wieso, doch ich mag Marvel – The Avangers gerne, auch wenn mich das Happy End am Ende echt an nervt. Das Leben ist nicht immer nur Perfekt und eitler Sonnenschein, zeigt das doch mal! Lasst es die mit dem Perfekten Leben sehen!

One View into the Mirror

Augenfarbe :: In beiden Gestalten habe ich rote Augen, auch wenn die Töne nicht eins zu eins zusammenpassen. Aber das ist wohl verständlich, es sind und bleiben nun einmal verschiedene Gestalten.
Haarfarbe :: Die ist in beiden Gestalten ebenfalls schwarz, diesmal gibt es keinen Unterschied. Außer, dass sie in meiner männlichen Gestalt nicht wirklich gehorchen wollen, doch es lässt mich cool und lässig aussehen, also warum sich beschweren?
Größe :: Während meine Männliche Gestalt wenigstens 1.80m umfasst, erreiche ich mit meiner weiblichen gerade einmal 1.65m, was nach dem Wandel dann etwas verwirrend ist, da Leute die eben noch kleiner als ich waren auf einmal Riesen sind.
Gewicht :: Meine Lieblingsgestalt, wie gesagt die männliche, wiegt 72kg da ich mir zur Selbstverteidigung etwas trainiert habe. Meine weibliche Gestalt wiegt 65kg da ich natürlich auch ihr etwas an Muskeln habe und dazu nun einmal auch einen Vorbau besitze. Wenn schon zwei geschlechtlich, dann auch richtig!

Aussehen :: Ich besitze in beiden Gestalten schwarze Haare und rote Augen, auch wenn sie in meiner Weiblichen um einiges länger sind. Sie sind wohl beide für Japaner etwas groß geraten, doch ich scheine körperlich gerne Regeln zu brechen, also warum nicht?
Kleidungsstil :: Durch die spontanen ``Geschlechtswechslungen´´ könnte man meinen Stil eher als unauffällig bezeichnen, da ich nun einmal als Kerl nicht plötzlich mit Rock rum laufen möchte. Das einzige, was man an den Outfits die ich trage vielleicht als auffällig bezeichnen könnte, ist wohl das ``Möchtegern Halsband´´ das ich trage.
Das heißt jetzt aber nicht dass ich nicht auch mal geschlechtsspezifische Sachen trage, nur halt wenn ich sicher bin, das ich nicht gleich das Geschlecht wechsle oder schnell eine Chance bekomme mich umzuziehen.
Auffallendes :: Mein ``Möchtegern Halsband´´, die schwarzen Katzenohren (auch wenn die Menschen wohl gedacht haben das es Unechte sind), die roten Augen und das ich immer eine Tasche mit mir herumschleppe in der ich Wechselzeug habe, sollte ich mal wieder Spontan meine Gestalt wechseln. Ich habe auch noch einen Ohrring im rechten Ohr.
Erster Eindruck :: Schüchtern, Transsexuell, da ich, wenn ich meine Gestalt gewechselt habe und keine Zeit habe mich umzuziehen, auch mal mit den Klamotten des anderen Geschlechtes herumlaufe.
Avatarperson ::
Männlich: Monochrome Factor -> Akira Nikaido
Weiblich:  K-One! -> Nakano Azusa

The monster inside me

Art :: Ein Gestaltwandler mit einem Gen-Defekt, oder hat jeder eine männliche und eine weibliche Gestalt? -> Der Schwarzer Panther ist das Familientier
Größe ::
Männlich:
Diese Gestalt ist Stolze 210cm lang, der 130cm lange Schweif nicht mitgerechnet. Ja, etwas größer als die Echten Panther, aber was ist an Übernatürlichen schon normal? Die Schulterhöre beträgt 100cm
Wenn ich vor dieser Wandlung allerdings gerade Weiblich bin, bin ich auch ein weiblicher Panther.
Weiblich:
Diese Gestalt misst nur 160cm an der Länge und 80cm Schweif. Meine Schulterhöhe ist hier auch etwas niedriger nämlich 60cm, daher benutze ich diese meist wenn ich unauffälliger sein möchte oder mit Akira verstecken spiele.
Aussehen :: Ich kann mich noch in einen großen schwarzen Panther verwandeln mit roten Augen. Ich weiß zwar nicht wo die roten Augen herkommen, vielleicht ein weiterer Defekt um alle meine Fehler noch zu betonen, da niemand in meiner Familie rote Augen besitzt. Was eigentlich auch komisch wäre, immerhin besitzen eigentlich nur Dämonen und Vampire rote Augen.
Kraft :: Reicht es nicht das ich meine Gestalt wechseln kann? Mir ist das Aufregung genug, bleib mir bloß mit noch mehr solchen nerven aufreibenden Dingen vom Leib! Außer es wäre was praktisches, etwas nützliches würde ich aber bestimmt nie bekommen bei meinem Glück…

Look into my Soul

Charakter ::
# Schüchtern                                 # Verbissen
# Misstrauisch                               # Angriffslustig
# Zurückhaltend                          # Aufgeschlossen
# Ahnungslos                                # Angespannt
# Naiv                                              # Verlustängstlich
# Schicksalsergeben                    # Reizbar
# Flink                                             # Aufmerksam
# Elegant                                        # Naturverbunden
(ich weiß das das komisch rüberkommt, aber meine Familie besteht nun einmal, sozusagen, aus Katzen)
Vorlieben ::
• Meine männliche Gestalt
• Ruhe
• Kekse mit Schokolade
• Lesen
Abneigungen ::
• Einsamkeit
• Vorurteile
• arrogante Leute
Stärken ::
• Sehsinn verstärkt
• Reflexe sehr hoch
• Stärker
• Schneller
• Anpassungsfähig
• Gutes Gedächtnis
Schwächen ::
• Muss sich bei Vollmond verwandeln
• Bei Vollmond weiß ich nicht wer mir nichts Böses will und wer ein Feind ist
• Manchmal bin ich sehr animalisch vom Verhalten
• Ich kann durch Enthauptung getötet werden
• Leicht reizbar
• meine Verlustängste, ablegen kann ich sie trotzdem nicht
• die Naivität, die ich mir anscheinend trotzdem (leider) irgendwie erhalten konnte
• ich muss gestehen, ich werde schnell Orientierungslos

Charakterhintergrund ::
Ich sehe mich selber als neutral, da ich herzlich wenig am Leben teilhabe, tendierend allerdings zu Muttazz, einfach um meine Freyja-Gläubige Familie zu ärgern.

Another Story from me

Mutter ::
Meine Mutter Kaori, 43Jahre, ist mehr Familienoberhaupt wie mein Vater. Ja, auf dem Papier ist er es, aber zu Hause? Oh, da gibt Mutter den Ton an, und wer nicht hören kann, muss fühlen. Sie ist so etwas wie mein Vorbild, doch leider nimmt sie mich kaum war, es ist manchmal so, als würde ich nicht existieren.
Vater ::
Mein Vater Kohaku, 45Jahre trägt seinen Namen in allen Ehren, seine Augen sehen aus wie kleine Bernsteine. Außer ``Tu was deine Mutter gesagt hat´´ und ``Wie läuft die Schule?´´ sprach er allerdings fast nie mit mir, daher ist unsere Verbindung zueinander praktisch nicht vorhanden.
Geschwister ::
Ja, leider. Das Zwillingspaar Laika und Leiko, sie haben nicht sonderlich Kreative Namen und sind älter als ich, 19 Jahre, und es ist keine Geschwister liebe zu mir vorhanden. Nicht einmal meine eigene Familie mag mich wirklich, wie soll man da Freunde finden? Immerhin heißt es immer ``Blut ist dicker als Wasser´´ Von wegen!
Dann gibt es da noch unsere kleine Akira, 11 Jahre, sie ist einfach ein Engel! Nein, nicht wörtlich gemeint, wir sind eine reine Gestaltwandler Familie, doch obwohl sie gerne Zeit mit mir verbringt, ist sie trotzdem in der ganzen Familie gern gesehen. Schade, dass ich sie da lassen musste. In der Zeit in der ich weg bin versuchen sie sie wahrscheinlich umzuerziehen damit sie mich ebenfalls meidet, ich kenne meine Familie doch...
Haustier(e) :: Ich bin mir selbst Aufregung genug, da brauche ich nicht auch noch ein Haustier. Das wäre zu dem auch viel zu Zeitaufwendig und bei meinen ganzen Geschwistern würde es wohl eh nicht allzu oft da sein, wir führen unsere Streitgespräche nämlich nicht gerade leise.
Weitere Bekannte :: Pah, welche Bekannte? Die die mich immer anschnauzen und runter machen oder was? Und die ganze bucklige Verwandtschaft will mit mir nichts zu tun haben, wer will schon einen defekten Gestaltwandler als Verwandten anerkennen? Es wundert mich ja schon immer wieder dass meine Eltern mich behalten haben…

Vergangenheit :: Es war von vornherein klar, dass ich anders bin. Zwar haben meine Eltern ganz normal die Zwillinge gekriegt, doch bei mir war es von Anfang an irgendwie…falsch. Bei jedem Ultraschall hatte ich ein anderes Geschlecht, daher ließen es meine Eltern irgendwann einfach sein und ließen die Sache auf sich beruhen. Als ich nach meiner Geburt allerdings auch auf einmal mal ein Mädchen und mal ein Junge war, ließen sie einige Tests machen. Zwar waren sie selbst Gestaltwandler, doch das Geschlecht wandeln? Das Ergebnis: Es war ein Defekt in meinen Gestaltwandler-Genen. Da kam wohl einiges durcheinander das es mir nun ``ermöglichte´´ sowohl eine Männliche als auch eine Weibliche Gestalt zu besitzen, dazu auch noch den ``Familien-Panther´´ wie ich ihn gerne nenne, da meine Familie aus Pantherwandlern besteht. Anders wie ich nun einmal war, wurde ich natürlich strikt von meiner strengen Familie abgelehnt und ignoriert. Besonders die Zwillinge, es vergeht kein Tag an denen wir nicht streiten, dabei waren sie doch meine älteren Geschwister, ich wollte zu ihnen aufsehen, doch so? Nein, das ging einfach nicht. Zum Glück gab es ja Akira, ich war ganz anders zu ihr wie Leiko und Laika zu mir, vielleicht behandelte sie mich deshalb auch anders? Gleiches soll ja mit Gleichem vergeben werden. Dann begann die Schule für mich. Im Kindergarten sah man ja über das Männlich/Weiblich hinweg, doch in der Schule wo sogar jeder über den Pickel des anderen Bescheid wusste? Oh, was musste ich mir anhören, wenn ich mal gerade Weiblich war und dementsprechend auch weibliche Sachen trug. Alle dachten daher, ich stehe auf sowas, sei Transsexuell, da ich ja eigentlich als ``Männlich´´ galt, in die Umkleidekabine der Jungs ging, usw. Bis dahin war das Schicksal nie so grausam und ließ mich zu Sport als Mädchen erscheinen, doch leider war ich nun einmal ein Pechvogel und so kam es wie es kommen musste: Kurz vor Sport wechselte ich zur Weiblichen Gestalt und weigerte mich dementsprechend mich umzuziehen. Leider kannte der Sportlehrer kein Erbarmen, schmiss mich praktisch in die Umkleide und versuchte mir die Sachen auszuziehen. Heute frage ich mich, ob er dies nicht ausnutze um einen Jungen halbnackt zu sehen, er hätte mir nämlich einfach eine 6 geben können, einen Eintrag oder was auch immer, aber er zwang mich mich umzuziehen. Ich wehrte mich und die Jungs schauten interessiert, aber verwirrt zu – bis der Lehrer mir mein Oberteil praktisch vom Körper riss. Zwar hatte ich meine Brüste festgebunden, doch leider waren diese nicht gerade klein gebaut und ohne den Schutz des weiten T-Shirts konnte man nur zu leicht erkennen, dass ich Weiblich war. Eine schockierte Stille trat ein und ich unterdrückte mir die Tränen der Verzweiflung. Jetzt ist es aus, ich muss die Schule wechseln. Ging mir nur durch den Kopf, denn obwohl ich wegen meines Aussehens oder meiner Klamotten gemobbt wurde, mochte ich die Schule irgendwie. Jedenfalls sah der Lehrer nicht gerade Glücklich aus, die Jungs hingegen? Einige liefen rot an und konnten mit einer Tomate konkurrieren, andere hingegen sahen mich lüstern an. Schnell schnappte ich mir mein Sportshirt und verließ die Halle, die Schule, letzten Endes lief ich bis zur einer Klippe. Ich schaute hinunter, mein Gesicht war leer und mein Körper angespannt.  In dem Moment wollte ich wirklich sterben und machte schon die ersten Schritte auf den Abgrund zu, als mich auf einmal jemand am Arm packte. >>Tu das nicht!<< flüsterte der dem der Arm gehörte. >>Das ist es nicht wert. Zeig allen einfach wie du es schaffst, mach sie fertig damit!<< Ich wollte mich zu der Person umdrehen, doch irgendetwas hielt mich davon ab. Verwirrt runzelte ich die Stirn und schaute hinab. >>Aber<< flüsterte ich >>Ich will nicht mehr. Meine Kraft ist aufgebraucht.<< Ich sah die Person zwar nicht, doch irgendwie spürte ich das lächeln. >>Du schaffst das! Geh an die Underwold Academy, da wird dich niemand dafür verachten wer du bist. Du wirst lernen dich zu kontrollieren, dich zu beherrschen. Danach zeig ihnen, wer hier die Macht hat!<< Da verschwand das Gefühl des Armes auf einmal und ich wirbelte herum um noch schnell einen Blick zu erhaschen – doch da war nichts aus den Angrenzenden Bäumen. Verwirrt ging ich wieder nach Hause wo mich meine Eltern finster dreinblickend empfingen. Wortlos ging ich in mein Zimmer und packte eine Reisetasche, nebenbei schaute ich was die Underwold Academy war. Anscheinend eine Academy für Dummköpfe, doch nach dem Gespräch hatte ich das Gefühl, ich könne dieser Person trauen.
Nun, bis jetzt habe ich es noch nicht bereut, doch wer weiß was noch kommen mag? Es ist doch irgendwie alles gleich…

Behind the Maske

Name :: Wenn du ganz lieb fragst, sag ich es dir vielleicht^^ Bis dahin scheine ich Ite und Hasenchor zu sein…
Alter :: 14, wer weiß wie lange noch
Gefunden durch :: Partnerforum, hat sich ebenfalls nicht geändert.

Inaktivität :: Ich hielt es nicht mehr aus mit so vielen reinen Wesen an einen Ort zu sein und verließ die Academy für eine Weile…
Gelöscht :: …und kam nicht wieder. Wer weiß was mit mir geschieht? Als beid geschlechtlich habe ich ja eine große Auswahl, nicht wahr?
Kann ja auch sein das jemand ES spielen will? Razz

Code :: wird vom Team ausgefüllt
©️ by Crazy.Jo 2013

Benutzerprofil anzeigen
avatar
Anzahl der Beiträge :
15
Alter :
18

 Shiro Hasekura





 Ähnliche Themen

-
» [Engel] Shiro Sakaine
Seite 1 von 1


Underwold Academy :: Die Akten :: Angenommen :: Gestaltwandler